Constant de Rebecque

Constant de Rebecque
 
[kɔ̃stãdərə'bɛk], Henri Benjamin, französischer Schriftsteller und Politiker schweizerischer Abstammung, * Lausanne 23. 10. 1767, ✝ Paris 8. 12. 1830. In seiner Jugend bereiste er u. a. Deutschland, wo er Kammerherr am braunschweigischen Hof war. Für die Französische Revolution begeistert, nahm er 1798 die französische Staatsbürgerschaft an und wurde 1799 (als Oppositionspolitiker) Mitglied des Tribunats, 1802 ausgeschlossen. In den folgenden Jahren hielt er sich u. a. in Deutschland und, mit Madame de Staël, in Coppet am Genfer See auf. Trotz seiner Gegnerschaft zu Napoleon arbeitete er während der Hundert Tage 1815 eine liberale Zusatzakte zur Verfassung des Kaiserreichs aus. Während der Restauration war er (seit 1819) als oppositioneller liberaler Abgeordneter Mitglied der Deputiertenkammer. Er verfasste auch staatstheoretische und politische Schriften, in denen er für eine am britischen Vorbild orientierte konstitutionelle Monarchie eintrat und sich als bedeutender Theoretiker des politischen Liberalismus erwies.
 
Von seinen im engeren Sinn literarischen Werken wurden die autobiographisch gefärbten Romane »Adolphe« (1816; deutsch »Adolph«) und »Cécile« (herausgegeben 1951; deutsch) am bekanntesten; sie spielen vor dem Hintergrund seiner Liebesbeziehungen zu Madame de Staël und zu seiner zweiten Frau, Charlotte von Hardenberg. Die vielschichtige Analyse der Figuren und des eigenen, zwischen Freiheits- und Bindungsverlangen sowie gesellschaftlichen Konventionen stehenden, bindungsunfähigen und durch die gesteigerte Reflexivität isolierten Ich lässt diese Werke zu Vorläufern des psychologischen Romans werden. Ebenfalls von hohem psychologischem, aber auch allgemein kulturhistorischem Interesse sind seine Tagebücher und seine Korrespondenz (u. a. mit Madame de Staël und der gleichfalls befreundeten Madame de Récamier). Darüber hinaus wurde Constant de Rebecque mit Werken zur Religion bekannt, in denen er das Recht des Christen auf innere Freiheit betonte. Er trat auch als Übersetzer hervor (so von Schillers »Wallenstein«).
 
Weitere Werke: Staatstheoretische Werke: De l'esprit de conquête et de l'usurpation (1814; deutsch Über den Eroberungsgeist und die Usurpation im Verhältnis zur europäischen Bildung, auch unter dem Titel Über die Gewalt); Principes de politique. .. (1815); Cours de politique constitutionnelle, 4 Bände (1816-20).
 
Werke zur Religion: De la religion considérée dans sa source, ses formes et ses développements (Band 1-3, 1824-27, Bände 4 und 5, herausgegeben 1831; deutsch Die Religion nach ihrer Quelle, ihren Gestalten und ihren Entwicklungen, 3 Bände).
 
Tagebücher: Journaux intimes (herausgegeben 1895, vollständig 1952; deutschsprachige Auswahl unter dem Titel Reise durch die deutsche Kultur); Le cahier rouge (herausgegeben 1907).
 
Ausgaben: Œuvres, herausgegeben von A. Roulin (31957).
 
Werke, herausgegeben von A. Blaeschke und L. Gall, 4 Bände (1970-72).
 
 
P. Bastid: B. Constant et sa doctrine, 2 Bde. (Paris 1966);
 G. Poulet: B. Constant par lui-même (Paris 1968);
 
Bibliographie analytique des écrits sur B. Constant, hg. v. E. Hofmann u. a. (Lausanne 1980);
 K. Kloocke: B. Constant. Une biographie intellectuelle (Genf 1984);
 D. Wood: Benjamin Constant. A biography (London 1993).
 

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Constant de Rebecque — (spr. Kongstang d Rebeck ), 1) Samuel, geb. 1729 in Genf, stammte aus einer wegen Aufhebung des Edicts von Nantes ausgewanderten reformirten Familie, war Offizier in holländischen Diensten; zog sich bald zurück u. st. 1800 in Genf. Er war Freund… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Constant de Rebecque — (spr. kongstāng dö röbéck), Benjamin, berühmter franz. politischer Schriftsteller, geb. 23. Okt. 1767 in Lausanne aus einer nach der Aufhebung des Edikts von Nantes emigrierten Familie, gest. 8. Dez. 1830. Er trat in braunschweigische Hofdienste… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Constant de Rebecque — (spr. kongstáng dĕ rĕbéck), Benjamin, franz. Politiker und Schriftsteller, geb. 23. Okt. 1767 zu Lausanne, 1799 1802 Mitglied des Tribunats, als Freund der Frau von Staël 1802 verbannt, 1815 unter Napoleon Staatsrat, 1819 Abgeordneter, nach der… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Constant de Rebecque — (Konstang de Rebek), Henri Benjamin, geb. 1767 zu Lausanne, Abkömmling einer ausgewanderten Hugenottenfamilie, ging nach dem Ausbruche der Revolution nach Frankreich u. war im Rathe der Fünfhundert thätig. Im Tribunate wirkte er gegen Bonaparte,… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Constant de Rebecque — /kawonn stahonn deuh rddeuh bek / Henri Benjamin /ahonn rddee baonn zhann maonn /, (Benjamin Constant), 1767 1830, French statesman and author, born in Switzerland. * * * …   Universalium

  • Constant de Rebecque — Con•stant de Re•becque [[t]kɔ̃ˈstɑ̃ də rəˈbɛk[/t]] n. big Henri Benjamin (Benjamin Constant), 1767–1830, French statesman and author …   From formal English to slang

  • Constant de Rebecque — /kawonn stahonn deuh rddeuh bek / Henri Benjamin /ahonn rddee baonn zhann maonn /, (Benjamin Constant), 1767 1830, French statesman and author, born in Switzerland …   Useful english dictionary

  • Constant de Rebecque — biographical name Benjamin 1767 1830 French writer & politician …   New Collegiate Dictionary

  • Constant de Rebecque, Benjamin — (1767 1830)    writer, political figure    Of Swiss origin, Benjamin Constant de Rebecque was born in Lausanne and educated at British and German universities. Hostile to Napoléon Bonaparte (see napoléon i), he spent most of the period of the… …   France. A reference guide from Renaissance to the Present

  • Constant (de Rebecque), (Henri-) Benjamin — (25 oct. 1767, Lausana, Suiza–8 dic. 1830, París, Francia). Novelista y ensayista político francosuizo. Mantuvo una tormentosa relación de 12 años con Germaine de Stael, cuyas ideas llevaron a Constant a apoyar la Revolución francesa y después a… …   Enciclopedia Universal

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.